Jetzt vor empfindlichen Geldstrafen schützen!

In wenigen Wochen gelten sehr strenge Regeln zur Archivierung nach GoBD

Archivierung nach GoBD

Ab dem 1. Januar 2017 gelten die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff” (GoBD) für jede Archivierung. Es wird keine Hintertüren mehr geben.

gobdGravierende Folgen für Unternehmen

 

Die letzte Hintertür im Rahmen einer Übergangsregelung wird am 31. Dezember 2016 durch den Gesetzgeber geschlossen. Viele Firmen haben noch nicht erkannt, wie umfangreich die GoBD in die organisatorischen Prozesse eingreifen. Die Verordnungen der GoBD gelten ab dem nächsten Jahr uneingeschränkt für alle Unternehmen, die digitalen Geschäftsverkehr durchführen. Werden Angebote, Rechnungen, Handelsbriefe etc. digital verarbeitet (dazu gehört auch der Versand per eMail), MUSS jetzt gehandelt werden. Andernfalls, so prognostizieren Wirtschaftsprüfer, müssen die betroffenen Unternehmen mit empfindlichen Geldstrafen durch den Gesetzgeber rechnen, wenn gegen die Bestimmungen der GoBD verstoßen wird.

 

Verschärfte Anforderungen des Gesetzgebers

 

Erhöhte Aufmerksamkeit sollte unter anderem diesem Auszug zu Teil werden: „Insbesondere müssen alle steuerlich relevanten Einzeldaten einschließlich etwaiger mit dem Gerät elektronisch erzeugter Rechnungen (…) unveränderbar und vollständig aufbewahrt werden.”

Daher müssen nun Verantwortliche aller Unternehmen überprüfen inwieweit die aktuellen Verwaltungs- und Archivierungslösungen diesen Anforderungen genügen. Dabei werden Viele feststellen, dass sie nicht oder nur unzureichend vorbereitet sind und jetzt Handlungsbedarf besteht. Denn durch den Anspruch des Gesetzgebers, der ein Archivsystem fordert, das eine technische Unveränderbarkeit liefert, wird schnell klar, dass eine einfache Ablage in einem Dateisystem, diese Anforderungen keineswegs erfüllt.

 

Jetzt handeln

 

Wenn Sie sich die Frage stellen „Was genau muss ich tun?“, ist die Antwort: „Kontaktieren Sie die KiK“. Wir liefern Ihnen mit docuvita 2.0 eine TÜV-zertifizierte und revisionssichere Lösung, die den Anforderungen des Gesetzgebers entspricht und Sie somit vor möglichen finanziellen Schäden schützt.

TÜV VOI Zertifikat DMS

Für Fragen und Angebote stehe ich
Ihnen gern unter der Rufnummer
0341 / 30 34  884
zur Verfügung.

 

Andreas Freude
af-kl